Reemtsma Park

Viel Raum für individuelle Wohnideen

Alles beginnt mit der Vision einer neuen Art zu Wohnen.

Klare Linien, jedes Gebäude geprägt durch die Handschrift seines Architekten. Ein Park in seiner Weite, mit streng angelegten Blickachsen, die zu fortwährend zu neuen Betrachtungswinkeln führen. Rechteckige Wasserspiegel fangen das Blau des Himmels ein. Bäume als Solitär. Ein Park, der Ruhe und Großzügigkeit vermittelt.

  • 15
    Tsd qm Gesamtfläche
  • 13
    Tsd qm Wohnfläche
  • 63
    Wohneinheiten
  • 1
    Tsd qm Bürofläche
  • 1
    Tsd qm Gewerbefläche

Das Wohnobjekt

Für Menschen, die ihren Lebensraum in Architektur und landschaftlicher Weite suchen.

Zahlen können nicht zum Ausdruck bringen, was die hochwertige Ausstattung, die Detailliebe eines renommierten Architekturbüros und der Blick in eine faszinierende Parkanlage für das Lebensgefühl bedeuten.

Fast vier Jahre wurde in Zusammenarbeit mit renommierten Architekten an einem einzigartigen Konzept gearbeitet. Unsere Idee: Leben im Park. Nichts ist Standard. Jede der 57 großzügig geschnittenen Wohnungen hat ihren Charme. Die drei historischen Bestandsbauten werden ergänzt durch fünf Neubauten, die sich in Formsprache und Materialität perfekt in das Areal einfügen.

Gator objekte reemtsma a

Geschichte

Familie Reemtsma und die Parkstrasse

Ein Blick zurück - Familie Reemtsma und die Parkstraße. Alles beginnt mit der Vision von einer neuen Wohnqualität. Philipp F. Reemtsma, führender Zigarettenfabrikant seiner Zeit, erweist sich nicht nur als Geschäftsmann, sondern auch beim Bauen als Vordenker.

Die Reemtsma-Villa, die Anfang der 1930er Jahre entsteht, gilt heute als das aufwendigste in der Weimarer Republik erbaute Privathaus - und als wegweisendes Projekt moderner Baukunst und Wohnkultur. In den 50er Jahren wünscht sich Reemtsma Deutschlands schönsten Unternehmenssitz. Als der Firmensitz längst aus dem Reemtsma-Park zog, blieb die Anlage lange verwaist. Bis im Jahr 2007 das neue Konzept zum Wohnen im Park entstand.

Phillip F. Reemtsma

Phillip F. Reemtsma, 1955

Der Morgen, Richard Scheibe

„Der Morgen“ von Richard Scheibe

Villa Reemtsma Bauplan

Plan von Leberecht Migge zu den Gartenanlagen der Villa Reemtsma, 1932

Martin Elsaesser

Martin Elsaesser, um 1955

Villa Reemtsma, Süd- Ostansicht

Süd- und Ostansicht des Entwurfes zur Villa Reemtsma, Juli 1930

Reemtsma Park Luftansicht
Spruchweisheit, Demokrit von Abderra

„In Wirklichkeit aber wissen wir nichts; denn die Wahrheit ist uns verborgen.“ Spruchweisheit des vorsokratischen Philosophen Demokrit von Abdera (460-371) als Inschrift eines Kaminreliefs in der Bibliothek der Villa Reemtsma, 1939.

Lageplan

Lageplan

„Der Morgen“ von Richard Scheibe. Scheibe war sehr involviert in der Ausgestaltung mit Skulpturen der Reemtsma Villa und des Parks.

"Sophrosyne": Altgriechisch für "Besonnene Gelassenheit" ist eine Plastik des Künstlers Richard Scheibe aus 1956, welcher maßgeblich das Gelände mit seinen Kunstwerken geprägt hat. Sophrosyne zählte zu den Haupttugenden der Philosophie des Sokrates und wiederum seines Schülers Platon.

Service & Kontakt

Für Mieter & Interessierte

Trabrennbahn Farmsen
Außergewöhnliche Wohnanlage im Grünen
Mehr erfahren