Alsterufer

Schnittstelle zwischen Außen- und Binnenalster

Hier treffen Gegenwart und Zukunft aufeinander

Vor den Toren dieser Immobilie treffen sich Binnen- und Außenalster, hinter ihren Türen treffen sich Gegenwart und Zukunft. In repräsentativer Lage entstand ein einzigartiges und hochklassiges sonnendurchflutetes Ensemble auf vier Tief- und acht oberirdischen Geschossen mit einer grandiosen Blickbeziehung zur Alster.

  • 32
    Tsd qm Gesamtfläche
  • 28
    Tsd qm Büro
  • 4
    Tsd qm Gewerbe

Das Objekt

Wasser soweit das Auge blickt

Das markante Multitenant-Gebäude direkt an der Außenalster bietet neben zeitgemäßem Arbeiten und freiem Blick für Kreativität auch einen fließenden Übergang zu kulinarischen Erlebnissen am Abend.

Gator objekte trabrennbahn a

Geschichte

Neuer Blick auf die Alster

Der Bürokomplex des Alsterufers wurde 2016 nach einer aufwendige Bauphase fertiggestellt. Ursprünglich bestehend aus einem denkmalgeschützten Bestandsbau aus 1934 der früheren Hamburg Mannheimer Versicherung und einem Hochhaus aus 1962, musste während der Bauarbeiten festgestellt werden, dass die denkmalgerechte Sanierung nicht mehr durchgeführt werden konnte.

Infolgedessen wurde dieser Teil abgerissen und an dieser Stelle in gleicher Gestalt als Rekonstruktion ein Neubau integriert. Es entstanden acht Etagen in die Höhe mit Wasserblick und vier Etagen in die Tiefe als Garage unter dem Wasserspiegel.

Frontansicht des alten Alsterufer Objektes

Frontansicht des alten Alsterufer Objektes

Die Grundsteinlegung des Alsterufers 1-3

Die Grundsteinlegung des Alsterufers 1-3 am 25.09.2014

Abriss des Hochhausgebäudes aus 1962

Abriss des Hochhausgebäudes 1962

Totale Ansicht der Bauarbeiten am Alsterufer
Detailaufnahme
Frontansicht des Alsterufer Gebäudes

Service & Kontakt

Für Mieter & Interessierte

Neuer Jungfernstieg
Denkmalgeschütztes Haus in grandioser Lage
Mehr erfahren